WWW. Grete Flach. de informiert aktuell

Die Akte Grete Flach - 2001GRETE FLACH

Lieber Leser, es gibt keine Zufälle in dieser Welt in der wir von der Schöpfung vorgegeben leben müssen, alles ist in einer festen Planung von der Natur festgelegt. Auch dies, dass ich wohl zum Sprachrohr meiner verstorbenen Tante  Grete Flach werden sollte was ich nun auch schon seit mehr als 2o Jahren unter Beweis stelle, indem ich ein gegebenes Versprechen einlöse dafür zu kämpfen damit die Verstorbene, sie war die Schwester meines Vaters endlich ihre verdiente Ruhe finden wird nach all dem, was man ihr zu Lebzeiten aus lauter Geldgier und Habgier an Leid zugefügt hat. Der Nachweis zu dem der Verstorbenen zu deren lebzeiten gegebenes Versprechen alles zu tun damit sie endlich Gerechtigkeit erfährt und Rehabilitation findet, dieser Nachweis findet sich in dem Medium Internet wieder, unter dem Eingabe Titel und meiner Homepage DIE AKTE GRETE FLACH in nahezu wöchentlichen neuen Tatsachenberichten über das Schicksal dieser Frau, von Menschenhand seelisch unmenschllich gequäült und erniedrigt.

Alles was ich nach so langer Zeit schreibe, kommt zwar aus meiner Hand als Neffe der Verstorbenen,der Geist aber, der mir eingegeben wird und das zeitliche Erinnerungsvermögen, ist das Werk der Verstorbenen die mir vorgibt, was ich in meiner Sprache zum Ausdruck bringen soll. So habe ich auch keine Probleme beim Schreiben meiner ständigen Berichte. Vielmehr verspüre ich dabei ein inneres Gefühl als stünde die verstorbene Frau hinter mir um mir einzugeben, was ich schreiben soll. So bin ich wohl nach ihrem irdischen Tod zu ihren irdischen Medium bestimmt worden.

Und diese seelische Verbundenheit  verstärkt sich merklich immer mehr, je länger die Verantwortlichen den Klärungsprozess des Verbrechens an der Frau in die Länge ziehen. Als irdisches Sprachrohr der Verstorbenen verspreche ich allen Verantwortlichen und ihren Erfüllungsgehilfen, das was sie zu Lebzeiten der Verstorbenen an materiellen Schaden und seelischer Quälerei  und menschlicher Erniederung zugefügt haben, wird auf jeden Einzelnen von Ihnen zurück fallen. Denn alles ist ein Ganzes und wirkt auf alles. Es wird sie alle oder ihre Familien dann treffen, wenn Sie es am wenigsten erwarten, in welcher Form auch immer.

Sie alle und kein Gericht wird mich zum Schweigen bringen solange gemäß meines der Frau gegebenes Versprechen  nicht vollständig alles erfüllt ist und das Verbrechen an der Frau nicht restlos geklärt ist. Solange meine Herren und auch Damen, die hier große Schuld auf sich geladen haben, werden Sie keine Ruhe finden und selbst in ihrem eigenen Tod nicht finden können. Denn der Richter, welcher über alles und jeden zu gegebener Zeit richtet, ist kein Mensch aus Fleisch und Blut, sondern ein uns verborgener Richter.

Auch diese denkwürdigen Worte hatte mir DIE WEISE FRAU VON BÜDINGEN gelegentlich immer wieder gesagt und fügte hinzu: alle materiellen nur vermeintlichen Werte oder Schzätze dieser Welt sind nichtsgegen jedes Lebewesen wie immer es sich auch manifestiert.

Ich selbst habe verstanden; Mir geht es auch nicht um materielle Dinge, die ja auch nur geliehen wären und vergänglich sind.  Nein, als das irdische Sprachrohr der Verstorbenen ist es ausschließlich mein Auftrag Recht und Gerechtigkeit herbeizuführen damit die Verstorbene und ihre Seele endlich Ruhe findet. Das Materielle ist völlig nachrangig, hat jedoch Klärungsbedarf und steht bis zur Stunde zur Klärung an. Und die weise Frau von Büdingen mit ihren gesunden Menschenverstand und ihrer mystischen Weitsicht sagte mir immer wieder in vielen Gesprächen,   Bub, so nannte sie mich immer, das Leben ist der Sinn eines jeden Lebens in welcher Form wir es immer durchschreiten müssen  bis zur entfernten Vollkommenheit. Unsere Heimat, unser Zuhause ist der Planet Erde, auf welchem wir geboren wurden und auf welchem wir alle einst Sterben müssen.

Unsere Seelen werden leicht wie ein Vogel durch vergangene Welten schweben, in Galaxien eintauchen und in der Lage sein, kommendes vorauszusehen und Gewesenes wiederzuerkennen. Und dabei wurde die Frau merklich nachdenklich, schloss die Augen, öffnete sie wieder, schaute zum Himmel und sagte dann, ein kleines bischen der weisen Vorausschau auf alles was da noch kommt und auch der Rückblick auf das Vergangene, habe ich selbst in die Wiege gelegt bekommen um mir dann weiter zu berichten welch mysteriöse Erlebnisse und geheimnisvolle Erscheinungen sie selbst schon als junge Frau ( im Sudetenland lebend )erlebt habe. Das dem so war, das stellte sich in ihrem letzten irdischen Dasein immer wieder unter Beweis an Menschen die zu ihr kamen und Rat suchten und auch fanden.

Diese Frau sagte allen die es wissen wollten ihre Vergangenheit und auch ihre Zukunft treffend voraus. Alles ist aufs Wort eingetroffen. Alle die einmal bei ihr waren, und das waren hunderttausende, werden mir meine Worte bestätigen können. Soweit mein heutiger weiterer Nachruf an diese aussergewöhnliche Frau, die nicht tot ist und nur die irdische Hülle, in welcher ihre Seele wohnte, auf diesen Planeten begraben liegt. Ihre Seele, für uns unsichtbar, ist mitten unter uns und nun über den Tod hinaus alles mitbestimmen wird, was geschehen soll und auch wird. Das leben ist der Sinn des Lebens. Allen Schaden und Schmerz den du anderen zufügst, wird auf dich selbst zurück fallen und das große Wehklagen wird beginnen. Es ist bereits die Zeit gekommen sich darüber seine Gedanken zu machen. Auch das spüre ich innerlich geradezu, dass mir die Verstorbene diese Worte zu schreiben eingibt.

Der Verfasser und Neffe der verstorbenen Grete Flach.