WWW. Grete Flach.de informiert aktuell

GRETE FLACH “ DIE WEISE FRAU VON BÜDINGEN “

Liebe Leser, heute einmal ein etwas anderer besinnlicher Bericht zu Grete Flach. Nach all dem was ich in meinem Erdendasein selbst erlebt habe an mystischen Erscheinungen schon im Kindesalter und später, und  dem was ich von meiner Tante Grete Flach erfahren und gelernt habe in vielen Gesprächen mit dieser Frau, die eine angeborene Hellsichtigkeit besaß im Bezug auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von ihren Patienten die es wissen wollten treffsicher beantwortete, hat auch mich, der ich die Hälfte meines Lebens in der Umgebung und Nähe dieser Frau verbrachte mit nahezu täglichem Zusammensein davon überzeugt, dass kein Mnsch unserer irdischen Daseinsform allein ist, in der Sekunde,wo sich sein Astralkörper, seine Seele von dem physischen Leib in der MInute seines irdischen Todes trennt.

In der Sekunde unseres grobstoffigen Ablebens unseres Erdgebundenen Körpers — so auch die Wissenschaft—löst sich unser Ätherleib ( unsere Seele ) vom Erdgebundenen Leib um zu einer höheren Daseinsform in eine jenseitige von uns nicht wahrzunehmende Welt aufzusteigen zu jenen Geistwesen der vor uns Dahingegangenen die uns nahe sind.

Der Geist–oder die Geister von einstmals geliebten Erdenmenschen reichen uns dort bei Ankunft bei ihnen die vor uns gegangen sind die Hände und führen uns über die dunkle Brücke die vom Diesseits ins Jenseits führt und keiner sich mehr zurücksehnen wird in die trübe vergangene Welt. Aber auch das Leben dort wird wieder nur begrenzt sein und wir alle werden erneut abberufen werden um zu Höherem wieder neu geboren zu werden, was sich von einer Ewigkeit zur anderen Ewigkeit unserer Zeiten fortsetzen wird und dies ein immerwährender Kreislauf der Daseinsform ist.

Es gibt da auch einen schönen Spruch auf vielen Gräbern der da lautet: DER TOD IST DAS KLEINE LICHT AM ENDE DES TUNNELS EINES BESCHWERLICH GEWORDENEN LEBENS: Und das Tunnel ist das Leben welches wir alle durchschreiten müssen und in dem Moment wo wir die Augen für immer schließen ohne Wiederkehr, erblickt der Sterbende wohl schon das kleine Licht neuen Lebens in einer anderen uns unbekannten Welt. Dies ist vergleichbar mit einem Baby unseres irdischen Lebens,welches gerade den Mutterleib verläßt und in einer anderen fremden Umgebung das Licht dieser Welt erblickt.

Wir alle müssen Sterben um in einer anderen Welt wieder geboren zu werden. Ohne TOd kein neues Leben. Die Literatur im Rückblick auf die Vergangenheit weltweit von Millionen Jahren lehrt uns dies und stellt es auch unter Beweis. Schon vor Millionen Jahren gab es Hochkulturen  die Unglaubliches vollbrachten. Sie alle kamen und vergingen sowie auch unsere derzeitige Hochkultur vergehen wird. Übriggeblieben sind nur Spuren davon von welchen die heutige Erdengeneration lernen kann.

Lernen kann auch, dass unser heutiges Erdenleben nicht das Einzige ist welches wir durchleben müssen, sondern wir schon vor Millionen Jahren irgendwo zum Leben erweckt wurden aus einem zunächst unscheinbarem Nichts und wir uns erst in Jahrmillionen zu dem entwickelt haben was wir heute sind. Niemand wird perfekt geboren und wird auch als nur kleines Licht nicht perfekt Sterben.

Das Vorstehende Liebe Lerer ist einmal etwas anderes auch zu den Ereignissen um Grete Flach aus dem hessischen Büdingen. Ich werde das merkwürdige Gefühl in mir nicht los, dass hinter all dem was ich über den auch noch zu klärenden mysteriösen Tod der Frau Flach in deren Zustand der gewaltsamen Freiheitsberaubung auf Lebenszeit ohne Rechtsgrundlage sage und auch öffentlich schreibe, meine seelisch unmenschlich gequälte Tante GRETE FLACH steht und meine Gedankengänge lenkt und mir die Hand führt als jetziges Geistwesen,was ich zu sagen und zu schreiben habe.Ihr jetziges geistiges Wesen, das spüre ich, steht unsichtbar für mich hinter mir und ich werde tun was sie mit eingibt und davon werde ich nicht abweichen bis auch ihr mysteriöser Tod lückenlos geklärt ist

Herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit zum Lesen nehmen. Bleiben Sie bitte dran, ich werde Sie auch weiterhin aus erster Hand ständig auf dem neuesten Stand halten.

Besuchen Sie mich auch auf meiner Homepage unter WWW: Grete FLach. de informiert aktuell—oder klicken Sie an    DIE AKTE GRETE FLACH: Dort können Sie alle meine bisherigen und noch kommenden Berichte im Original nachlasen. Immer mehr an Gemeinheiten um diese Frau wird aufgedeckt und dahinter sämtliche örtlichen öffentlichen Aufsichtsbehörden der Stadt Büdingen stecken, die dieses Verbrechen an dieser Frau verantworten durch nichts Tun und tatenlosem Zuschauen und Wegschauen um in die eigene Tasche zu wirtschaften mit den Ersparnissen der eingesperrten Frau Flach und noch weiterer eingesperrter vermögender Frauen in einem Privathaus, welches amtlich als Seniorenheim im Sinne das Heimgesetzes bezeichnet wurde und gar nicht existierte. Solches nennt man in unserem nicht wiederzuerkennenden Deutschland gelebte Demokratie, wo einer den Anderen kraft Amtes deckt.

In diesem Sinne liebe Leser, DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT, und bleiben sie gesund und bleiben Sie bitte dran, ich werde Sie auch weiterhin auf dem Laufenden halten

Ihr Kurt Maier, Neffe von Grete Flach und Sprecher einer von ihr gegründeten testamentarischen Erbengemeinschaft

.